Download Albanien und die Albanesen: Eine historisch — kritische by Wassa Effendi PDF

By Wassa Effendi

Show description

Read Online or Download Albanien und die Albanesen: Eine historisch — kritische Studie PDF

Best german_13 books

Betriebliches Umweltschutzengagement: Ökologische Betroffenheit als Entscheidungskriterium

Die traditionellen Instrumente des Öko-Controlling sind als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen hinsichtlich des Umweltschutzes häufig unzureichend. Die "ökologische Betroffenheit" ist eine werte-, verhaltens- und anspruchsgruppenorientierte Größe, die auf Informationen traditioneller Bewertungsverfahren aufbaut.

Extra resources for Albanien und die Albanesen: Eine historisch — kritische Studie

Example text

Weichen Umständen ist das zuzuschreiben? " Ist dieser Satz etwa paradox? Im Gegentheil, wenn man ansieht, was man heute noch über unser Land spricht und denkt, sind wir gezwungen zu glauben, dass Gibbon Recht hatte, und dass die Sachlage sich keineswegs geändert hat. Man kennt Albanien nicht, und darum hat man ihm keine entsprechende praktische Organisation geben können, welche sowohl für die kaiserlicheRegierung, wie für die Bevölkerung von Nutzen gewesen wäre. Statt Albanien im Grossen und Ganzen zu studiren, ·ist man immer im Detail bei gewissen partiellen Fragen stehen geliehen.

Dieser Rückzug der pelasgischen Race ist stufenweise erfolgt, und wir sehen, wie durch den Nebel der Zeiten die Eolier, die J onier hervorleuchten , die oft unter dem Namen Hellenen zusammengefasst werden, ein Name, der mit Recht nur von einem Volksstamm geführt wird, der in Thessalien wohnte, IUld wir sehen, wie jeder der oben genannten Völkerstämme unter jenem Kollektivnamen Hellenen immer von N euem die Pelasger weiter zurückdrängt. Später erscheinen die Dorier auf der Bildfläche, welche nun ihrerseits die Eolier und Jonier zurückdrängten, und diese nun ihrerseits zogen nach Kleinasien herüber und gründeten dort eolische und ionische Städte und übertrugen nach Asien ihre vorgeschrittene Civilisation.

T war es die rnohamedanische Religion, welche dafür eintrat, und es einigten sich die Muselmänner aller Racen und aller Nationalitäten in ein und derselben religiösen und politischen Idee, welche nicht eine Nationalität, aber eine grosse Macht, ein ebenso furchtbares Kaiserreich bildete, wie das der alten Römer, ihrer Vorgänger. Bei den Leidenschaften und Begehrlichkeiten unserer Tage bemüht man sich, ich will nicht sagen die Wissenschaft, - welche den Interessen und dem sehnsüchtigen V erlangen der verschiedenenNationalitätengegenüber unempfindlich und unerschütterlich bleibt, - aber doch die öffentliche Meinung irre zu führen, welche sich manchmal täuscht und Fragen, welche von einem falschen Princip herrühren, sich 3* 36 - günstig zeigt.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 22 votes