Download Aussagefähigkeit und Aussagewilligkeit von Probanden bei der by Joachim R. Pelz PDF

By Joachim R. Pelz

Das Kaufverhalten von Kunden wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. In der Markt- und Sozialforschung sowie in der Unternehmenspraxis werden Conjoint-Analysen angewendet, um diese Faktoren zu untersuchen, jedoch stellen sie hohe Anforderungen an die Probanden. Joachim R. Pelz formuliert ein Modell zur examine der Aussagefähigkeit und -willigkeit von Probanden, das mit einer umfangreichen empirischen Untersuchung verifiziert wird. Der Einfluss auf die Ergebnisgüte und die Ursachen der Aussagefähigkeit und -willigkeit werden identifiziert und quantifiziert. Die Implikationen der Studie sind für weitere Forschungsarbeiten sowie für die praktische Anwendung von Relevanz und können zu einer valideren Nutzenmessung und Kaufentscheidungsprognose führen.

Show description

Read or Download Aussagefähigkeit und Aussagewilligkeit von Probanden bei der Conjoint-Analyse PDF

Best german_15 books

Protein-Microarrays für die Wirkstoffentwicklung: Herstellung und Charakterisierung eines bakteriellen Hitzeschockproteins

Emilia Schax beschreibt die Herstellung von Hitzeschockproteinen und die Entwicklung eines direkt-kompetitiven Inhibitor-Screenings für Hitzeschockproteine im Microarray-Format. Dieser Assay liefert in kürzester Zeit mit geringem Materialverbrauch Informationen zu den Bindeeigenschaften potenzieller Inhibitoren, die dann als mögliche Therapeutika dienen könnten.

Transatlantische Beziehungen: Sicherheit — Wirtschaft — Öffentlichkeit

Nach dem Ende der Ost-West-Konfrontation und dem Wegfall der gemeinsamen Bedrohung durch die Sowjetunion hat sich das Konfliktpotential zwischen Europa und den united states deutlich erhöht. Seither haben die transatlantischen Beziehungen severe Höhen und Tiefen erlebt: Auf die breite Welle der Solidarisierung mit den Vereinigten Staaten in Europa nach dem eleven.

Reputationsmanagement: Online-Handel

Anabel Ternès und Christopher Runge zeigen am Beispiel des Online-Handels, dass es sich auszahlt, in eine hohe popularity zu investieren. Räumliche Grenzen existieren in Zeiten von Social Media nicht mehr. Binnen Sekunden verbreiten sich schlechte Nachrichten und Bewertungen über soziale Netzwerke und Internetforen – ob sie nun der Wahrheit entsprechen oder nicht.

Extra resources for Aussagefähigkeit und Aussagewilligkeit von Probanden bei der Conjoint-Analyse

Sample text

Das Heranziehen der Marktanteile, wie dies bei fünf der hier aufgeführten Studien der Fall ist, kann als einziger Ansatz betrachtet werden, der sich in der Literatur auf aggregierter Ebene durchsetzen konnte. Studie Verfahren Untersuchungsobjekt Kriterium Ergebnis Louviere/ Timmermans (1992) HII Freizeitgebiete Die fünf zuletzt besuchten Freizeitgebiete Korrelation 68 % (Wahlanteil real – geschätzt) Tscheulin (1991) TCA Kreuzfahrten Gebuchte Kreuzfahrt Korrelation 70,8 % bzw. 78 % (Wahlanteil real – geschätzt) CBCA Einzelhandelsgeschäfte Budgetaufteilung auf die Geschäfte im vorangegangenen Monat Korrelation 96 % (Wahlanteil real – geschätzt) Louviere/Hensher (1983) (Fortsetzung der Tabelle auf der nächsten Seite) 160 161 Vgl.

226 ff. so wie die Ausführungen in Kapitel 3. Vgl. auch im Weiteren Jahn et al. (2004), S. 66. In der Literatur wird jedoch der Annahme, dass die Reliabilität Voraussetzung für Validität ist, auch widersprochen. Einige Autoren definieren Validität als die Freiheit von systematischen Fehlern (und nicht als die Freiheit von systematischen und zufälligen Fehlern) vgl. Herrmann et al. (2007), S. 10; Hüttner/Ulf (2002), S. 13. Vgl. Berekoven et al. (2006), S. 90. 109 Aufgrund der Überlegenheit dieses Güterkriteriums und der Tatsache, dass sich die Aussagefähigkeit und -willigkeit der Auskunftspersonen sowohl in den systematischen und zufälligen Fehlern niederschlagen kann, gelten der Validität die weiteren Ausführungen.

145 Als Gütekriterien hierzu werden in der Literatur vorwiegend x der Prozentsatz richtig prognostizierter Marktanteilsplätze, x der mittlere absolute Fehler zwischen prognostiziertem und ermitteltem Marktanteil und x die Produkt-Moment-Korrelation zwischen empirischem und prognostiziertem Marktanteil diskutiert. Werden bei der Validierung nicht nur reine Wahlentscheidungen herangezogen, sondern Rangordnungen, so ergibt sich ein weites Feld weiterer Analysemöglichkeiten zur Bestimmung der Datenqualität.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 4 votes