Download Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und by Erwin Lammenett PDF

By Erwin Lammenett

Wie gelingt profitables Online-Marketing? Erwin Lammenett, Gründer einer renommierten Internetagentur, erläutert kompakt und praxisnah die gesamte Palette der Online-Marketing-Instrumente. Sie erfahren, wie Sie diese Instrumente erfolgreich nutzen, welche Sie sinnvoll miteinander kombinieren können und wie Sie ein effizientes Controlling aufbauen. Angesprochen werden Führungskräfte und Mitarbeiter aus advertising und PR, Produktmanager, Unternehmensberater, aber auch Dozierende und Studierende mit dem Schwerpunkt Marketing.

Die 6. Auflage wurde vollständig überarbeitet und erweitert. Neu hinzugekommen sind die Kapitel über fb und den Atlas Server, Content-Marketing, Amazon als Suchmaschine, (Internet-)Video-Marketing, mobiles web bzw. Mobile-Marketing sowie Marketing-Automation. Jedes Kapitel wurde um einen Abschnitt zu den Dimensionen und Querverbindungen ergänzt und neue Entwicklungen sowie dynamische Inhalte (Servicelinks) wurden aufgenommen. Über die dynamischen Servicelinks können Inhalte jederzeit und kurzfristig angepasst werden. Auf diese Weise kann die Halbwertszeit des Wissens, das in diesem Buch steckt, erhöht werden. 

Show description

Read or Download Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media, Online-PR PDF

Best german_15 books

Protein-Microarrays für die Wirkstoffentwicklung: Herstellung und Charakterisierung eines bakteriellen Hitzeschockproteins

Emilia Schax beschreibt die Herstellung von Hitzeschockproteinen und die Entwicklung eines direkt-kompetitiven Inhibitor-Screenings für Hitzeschockproteine im Microarray-Format. Dieser Assay liefert in kürzester Zeit mit geringem Materialverbrauch Informationen zu den Bindeeigenschaften potenzieller Inhibitoren, die dann als mögliche Therapeutika dienen könnten.

Transatlantische Beziehungen: Sicherheit — Wirtschaft — Öffentlichkeit

Nach dem Ende der Ost-West-Konfrontation und dem Wegfall der gemeinsamen Bedrohung durch die Sowjetunion hat sich das Konfliktpotential zwischen Europa und den united states deutlich erhöht. Seither haben die transatlantischen Beziehungen severe Höhen und Tiefen erlebt: Auf die breite Welle der Solidarisierung mit den Vereinigten Staaten in Europa nach dem eleven.

Reputationsmanagement: Online-Handel

Anabel Ternès und Christopher Runge zeigen am Beispiel des Online-Handels, dass es sich auszahlt, in eine hohe recognition zu investieren. Räumliche Grenzen existieren in Zeiten von Social Media nicht mehr. Binnen Sekunden verbreiten sich schlechte Nachrichten und Bewertungen über soziale Netzwerke und Internetforen – ob sie nun der Wahrheit entsprechen oder nicht.

Extra info for Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media, Online-PR

Sample text

3 Welche materiellen Güter haben Sie bereits über das Internet gekauft?  –produkte, die häufig über das Internet bezogen oder zumindest angebahnt (Lead) werden. Wenn ein Merchant abgelehnt wird oder die Margen so eng sind, dass die zusätzliche Provision des Netzwerkbetreibers nicht darstellbar ist, bleibt nur der Betrieb eines Partnerprogramms in Eigenregie. ) Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede im Überblick. 1 Welches Netzwerk ist das Richtige?

6 Verteilung Werbekuchen 2010 lt. ȱȱ E. 3 Welche materiellen Güter haben Sie bereits über das Internet gekauft?  –produkte, die häufig über das Internet bezogen oder zumindest angebahnt (Lead) werden. Wenn ein Merchant abgelehnt wird oder die Margen so eng sind, dass die zusätzliche Provision des Netzwerkbetreibers nicht darstellbar ist, bleibt nur der Betrieb eines Partnerprogramms in Eigenregie. ) Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede im Überblick. 1 Welches Netzwerk ist das Richtige?

E. 3 Welche materiellen Güter haben Sie bereits über das Internet gekauft?  –produkte, die häufig über das Internet bezogen oder zumindest angebahnt (Lead) werden. Wenn ein Merchant abgelehnt wird oder die Margen so eng sind, dass die zusätzliche Provision des Netzwerkbetreibers nicht darstellbar ist, bleibt nur der Betrieb eines Partnerprogramms in Eigenregie. ) Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede im Überblick. 1 Welches Netzwerk ist das Richtige?

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 24 votes